≡ Navigation

Immobilienbewertung online: Top-Anbieter und was Sie beachten sollten

Von: Frank Schroeder • Zuletzt aktualisiert: Juli 2017

Wenn Sie eine Immobilie verkaufen möchten und vorab eine realistische Einschätzung des möglichen Verkaufspreises suchen, ist eine Online Immobilienbewertung die schnellste Möglichkeit für einen ersten Richtwert. In diesem Ratgeber finden Sie die wichtigsten Tipps und Testsieger-Anbieter für eine erfolgreiche und realistische Immobilienbewertung.

Immobilien-BeratungMit Hilfer einer Immobilienbewertung, die in vielen Fällen sogar online und kostenlos durchgeführt wird, erhalten Sie einen ersten Einblick in den Wert Ihres Objektes. Wer Immobilien bewerten lässt und die Berechnung online abwickelt, spart Zeit und Geld. Doch nicht immer ist ein automatisierter Rechner sinnvoll. Häufig ist ein qualifizierter Sachverständiger und ein entsprechendes Immobiliengutachten nötig, um den tatsächlichen Verkehrswert einer Immobilie zu ermitteln. 

Immobilienbewertung: Die besten 3 Online Rechner

Wir haben kostenlose und kostenpflichtige Online-Rechner getestet. Lediglich diese drei Anbieter konnten unsere Makler mit einer realistischen Bewertung unserer Test-Immobilien überzeugen:

Anbieter Kosten Bewertungssoftware
Immobilienbewertung online auf Immobilienscout24.de 29,90 Euro Online Rechner »
Immobilienbewertung online auf Immowelt.de 14,90 Euro Online Rechner »
Immobilienbewertung Online Rechner von Sprengnetter 29,95 Euro Online Rechner »

Eine Bewertung bei diesen drei Testsiegern kostet rund 15 bis 30 Euro. Es empfiehlt sich, mehrere Bewertungen durchzuführen und die Ergebnisse der Online Anbieter zu vergleichen. Beachten Sie bitte, dass die ermittelten Werte nur eine grobe Einschätzung des Immobilienpreises darstellen und keineswegs alle relevanten Faktoren für den erfolgreichen Verkauf berücksichtigen. Wenn Sie eine Immobilienbewertung online durchführen möchten, dann unterscheiden Sie zwischen

  • einer Bewertung für private Käufer und Verkäufer
  • einer Bewertung für gewerbliche Käufer und Verkäufer

Greifen Sie auf eine Bewertung über ein Online-Portal zurück, dann erhalten Sie das Ergebnis in der Regel innerhalb kürzester Zeit und sehr günstig. Einige Anbieter bieten die Immobilienbewertung kostenlos an und beschränken diese beispielsweise auf private Anfragen oder auf eine bestimmte Menge an Anfragen. In der Regel ist die Online Bewertung jedoch kostenpflichtig.

Die Verfahren beim Immobilien bewerten

Um eine kostenpflichtige oder kostenlose Immobilienbewertung vorzunehmen, bieten sich verschiedene Varianten an.

Sachwertverfahren Bei diesem Verfahren werden die Kosten eingeschätzt, die für die Wiederherstellung der Immobilie entstehen würden.
Vergleichswertverfahren Besonders beliebt ist dieses Verfahren, bei dem die aktuelle Marktlage in die Berechnungen miteinbezogen wird.
Ertragswertverfahren Mit dieser Methode wird der Wert  von Mietobjekten ermittelt.

Abhängig von diesen Bewertungsmethoden lässt sich für einen Verkäufer abschätzen, ob es der richtige Zeitpunkt ist, das Objekt zu verkaufen, oder ob eventuell noch mit dem Immobilienverkauf gewartet werden sollte.

Wann eine Bewertung sinnvoll ist

Immobilienbewertung

Eine Immobilienbewertung ist auch bei einer Scheidung, im Erbfall, bei Enteignungen oder im Fall von Umbauten sinnvoll.

Nicht nur beim Kauf oder Verkauf einer Immobilie kann es sinnvoll sein, eine Immobilienbewertung online durchzuführen. Auch

  • im Erbfall oder bei Streitigkeiten um die Erbschaftssteuer
  • bei einer Scheidung
  • bei Enteignungen
  • bei Umbauten oder Ausbauten
  • bei einer Überprüfung der Wohngebäudeversicherung

ist es wichtig, den Immobilienwert des Objektes zu kennen.

Was bei einer Immobilienbewertung mit einbezogen wird

Wenn Sie online oder über einen Sachverständigen Immobilien bewerten lassen, dann werden verschiedene Kriterien in die Bewertung einbezogen.

Kriterium Beschreibung
Lage Der Wert der Immobilie wird besonders durch die Lage beeinflusst, da sie (wie vieles andere) nicht mehr beeinflusst werden kann. Dabei ist es vorteilhaft, wenn das Objekt in der Nähe der Stadt liegt, eine gute Infrastruktur aufweist und auch die Verkehrsanbindung und das kulturelle Angebot keine Wünsche offenlässt. Einbezogen werden die Makrolage, die sich durch die Region, die Stadt oder Gemeinde definiert – und die Mikrolage, bei der es um die direkte Nachbarschaft und Umgebung geht.
Haus bzw. Gebäude Auch das Haus (Gebäude) selbst ist sehr entscheidend, wenn es um eine korrekte Immobilien-Wertermittlung geht. Dabei spielen die Größe, das Angebot an Räumen, das Baujahr, die Möglichkeiten zur Nutzung und der generelle Erhaltungszustand eine Rolle. Der Wert der Immobilie erhöht sich beispielsweise, wenn die Räume großzügig geschnitten sind und wenn die Nutzungsmöglichkeiten sehr variabel sind.
Angebot und Nachfrage Je beliebter eine Stadt oder eine Region ist, umso höher auch der Wert der Immobilie. Das liegt daran, dass Immobilien in begehrten Bereichen eine höhere Nachfrage aufweisen. Wenn in der Region, in der Sie Ihr Objekt verkaufen wollen, schon viel gebaut oder verkauft wird, kann das unter Umständen darauf hindeuten, dass die Nachfrage an Immobilien eher gering ist. Einen höheren Preis erzielen Sie dagegen, wenn es nur wenig verfügbare Immobilien oder Bauland in dieser Region gibt.

Generell ist die Verkehrswertermittlung allerdings gesetzlich geregelt.

Im Baugesetzbuch § 194 heißt es:

„Der Verkehrswert (Marktwert) wird durch den Preis bestimmt, der in dem Zeitpunkt, auf den sich die Ermittlung bezieht, im gewöhnlichen Geschäftsverkehr nach den rechtlichen Gegebenheiten und tatsächlichen Eigenschaften, der sonstigen Beschaffenheit und der Lage des Grundstücks oder des sonstigen Gegenstands der Wertermittlung ohne Rücksicht auf ungewöhnliche oder persönliche Verhältnisse zu erzielen wäre.“

Gutachter und Sachverständiger vor Ort

Gutachten

Ein Gutachter oder Sachverständiger beurteilt die Immobilie neutral und objektiv.

In einigen Fällen kann es sinnvoll sein, einen Gutachter und Sachverständigen vor Ort zu engagieren. Zwar ist eine Immobilienbewertung kostenlos und online sehr schnell machbar und sehr bequem, doch einige Behörden nehmen für gewisse Zwecke lediglich Gutachten von einem Sachverständigen entgegen.

Ein Sachverständiger ist außerdem sinnvoll, wenn Sie Ihre Immobilie online nicht wirklich neutral und objektiv bewerten können.

Bei der automatisierten Online Immobilienbewertung ist es das A und O, genauso objektiv und wirklich neutral zu urteilen, wie es ein Gutachter ebenso tun würde. Das ist allein schon technisch nicht möglich.

Natürlich ist es kein schönes Gefühl, seine Objektlage als nicht besonders hochwertig einzuordnen oder aber die neu eingebauten Fenster als nicht mehr modern einzustufen – doch diese objektive Darstellung ist wichtig, um ein wirklich realistisches Bild der Immobilien-Wertschätzung zu erhalten.

Kosten einer qualifizierten Immobilienbewertung

ImmobilienbewertungSuchen Sie eine qualifizierte Bewertung Ihrer Immobilie, dann haben Sie drei Möglichkeiten, die gratis beginnen und bei höheren Preisen enden. Für welche Art von Immobilienbewertung Sie sich entscheiden, bleibt schlussendlich Ihnen überlassen.

Art Kosten Weitere Information
Immobilienbewertung online kostenlos oder sehr günstig Wer eine Immobilienbewertung kostenlos sucht oder diese sehr günstig durchführen möchte, findet online zahlreiche Angebote, selten jedoch einen Sofortrechner ohne Registrierung. Siehe auch unseren Anbieter Vergleich oben.
Immobilienbewertung über einen Gutachter/Sachverständigen schätzungsweise 400 Euro Gutachter werden in der Regel nach der Honorarverordnung für Architekten und Ingenieure abgerechnet. Das exakte Honorar ist jedoch von vielen Faktoren abhängig. Einer der führenden Agentur-Anbieter in diesem Bereich ist Sprengnetter mit über 1.000 Gutachtern.
Immobilienbewertung über einen Makler in der Regel günstig, schätzungsweise 250 Euro, teilweise auch kostenlos (wenn Auftrag vergeben wird) Die Kosten sind von Makler zu Makler und auch abhängig der Region sehr verschieden. Es gibt Angebote, in denen die Immobilienbewertung kostenfrei ist, wenn anschließend ein Auftrag zum Verkauf erteilt wird. Viele lokale Makler bieten die Immobilienbewertung günstig an. Nutzen Sie den Makler Vergleich am Ende dieses Artikels, um einen günstigen Immobilienmakler in Ihrer Region zu finden.

Je nach Methode erhalten Sie das Ergebnis entweder persönlich und per Gutachten ausgehändigt, oder via PDF- oder Excel-Dokument, sofern Sie eine Immobilienbewertungssoftware oder ein Online-Angebot (mit oder ohne Anmeldung) gewählt haben. Bei einem Sachverständigen sind die Preise für Bewertungen unserer Erfahrung nach deutlich höher, da eine Ausbildung, ein Studium und/oder eine Weiterbildung erfolgt ist, um sich auf diesem Gebiet zu spezialisieren.

Auch Makler oder eine Bank (beispielsweise die Sparkasse) sind in der Lage, den Immobilienwert berechnen zu können. Jobs hierfür gibt es reichlich und mit entsprechenden Seminaren können sich auch Makler das notwendige Wissen aneignen.

Wie Sie die passenden Kontakte finden

Je nachdem, in welchem Land (Deutschland, Österreich, Schweiz etc.) oder Region (Bayern, Nordrhein-Westfalen etc.) sich Ihre Immobilie befindet, gibt es verschiedene Ansprechpartner für Sie. Weiterführende Informationen zu Verkehrswerten sowie einen qualifizierten Makler für die Immobilienbewertung in Ihrer Stadt finden Sie hier:

Aachen Augsburg Berlin Bielefeld Bonn
Braunschweig Bremen Chemnitz Dortmund Duisburg
Düsseldorf Frankfurt Freiburg Graz Halle
Hamburg Hannover Heidelberg Jülich Kassel
Koblenz Köln Landshut Leipzig Lübeck
Ludwigsburg Magdeburg Mainz Mannheim München
Münster Neuss Nürnberg Oldenburg Osnabrück
Regensburg Saarbrücken Stuttgart Ulm Wiesbaden
Wolfsburg Wuppertal Würzburg Zürich

Tipp: Falls die Region Ihrer Immobilie noch nicht verlinkt ist, nutzen Sie bitte den Makler-Vergleich am Ende dieses Artikels.

Zusammengefasst – auf einen Blick:

  • je nach Anbieter ist eine kostenlose Immobilienbewertung möglich
  • meistens wird ein Sachwertverfahren, Vergleichswertverfahren oder ein Ertragswertverfahren durchgeführt
  • eine Bewertung der Immobilie ist nicht nur beim Verkauf sinnvoll, sondern noch in vielen weiteren Situationen
  • eine Immobilienbewertung bezieht die Lage, das Objekt, das Angebot, die Nachfrage und mehr mit ein
  • auch online sind über spezielle Rechner Bewertungen durch eigene Angaben möglich
  • ein Gutachter führt ebenfalls Immobilienbewertungen durch, kostet aber unter Umständen recht viel
  • Makler bieten Bewertungen von Objekten oft kostenfrei an, wenn Sie den Vermittlungsauftrag erhalten

Comments on this entry are closed.

[X]
Immobilienverkauf - Ratgeber
Das kostenlose eBook "Immobilien richtig verkaufen" zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.