≡ Navigation

Immobilienmakler und –Preise in Karlsruhe

Von: Frank Schroeder • Zuletzt aktualisiert: Oktober 2017

Sind Sie auf der Suche nach einem Immobilienmakler in Karlsruhe, der Sie dabei unterstützt, ein Haus oder eine Wohnung in dieser Region zu verkaufen? Dann erfahren Sie in unserem Ratgeber alles über Karlsruhe und Umgebung, den Haus- und Wohnungsverkauf und was Sie sonst zu diesem Thema wissen sollten. So sind Sie bestens vorbereitet, um möglichst gute Immobilienpreise in Karlsruhe und umliegenden Regionen zu erhalten.

Zusammengefasst – auf einen Blick:

  • In Karlsruhe sind die Immobilienpreise in den vergangenen Jahren stark gestiegen
  • Im Durchschnitt befinden sich die Immobilienpreise über denen in Baden-Württemberg
  • Durch eine Immobilienbewertung werden die Verkaufspreise der Immobilien weiter steigen
  • Die Stadtentwicklung von Karlsruhe wird mit großen Infrastrukturprojekten weiter verfolgt
  • Karlsruhe ist mit 1805 Sonnenstunden eine der wärmsten Städte in Deutschland
  • Gefragte Wohnlagen in Karlsruhe sind Ettlingen und die Waldstadt
  • Für den Verkauf von Immobilien werden meistens 7,14 % Provision des Verkaufspreises fällig, die Käufer und Verkäufer oftmals hälftig übernehmen müssen
  • Das Bestellerprinzip greift bei der Vermietung. Der Makler wird immer vom Auftraggeber bezahlt
  • Speziell bei einer Scheidung, eines Erbes oder bei Kapitalbedarf sind rechtliche und steuerliche Details relevant

Immobilienbewertung in Karlsruhe

Das Schloß in Karlsruhe liegt im Zentrum der Stadt

Möchten oder müssen Sie Ihr Haus oder Ihre Wohnung verkaufen, aber wissen noch gar nicht, wie viel Sie für das Objekt überhaupt verlangen können?

Sie möchten ihre Wohnung oder ihr Haus verkaufen? Als ersten Schritt müssen Sie herausfinden wie viel ihr Objekt tatsächlich wert ist. Sie sind mit diesem Problem nicht alleine. Viele Makler und auch Immobiliengutachter in Karlsruhe bieten eine professionelle Immobilienbewertung an. Diese gibt ihnen eine Einschätzung über den Wert ihrer Immobilie. Zur genaueren Einordnung werden natürlich auch die Immobilienpreise in Karlsruhe mit einbezogen

Ihnen bleibt überlassen, ob Sie sich an einen Makler in Karlsruhe oder an einen Sachverständigen für Immobilienbewertung wenden. Allerdings sollten Sie immer darauf achten, dass ihr Ansprechpartner die notwendigen Fachkenntnisse hat, die unter anderem bei der IHK-Karlsruhe erworben werden können.

Kleiner Tipp: Es gibt viele Anbieter, bei denen Sie auch online eine Immobilienbewertung erstellen lassen können. In der Regel ist dieses Angebot sogar kostenlos. Damit Sie eine korrekte Bewertung erhalten, achten Sie immer darauf, dass Sie realistische Daten ihre Immobilie eingeben. Viele Immobilienmakler in Karlsruhe berechnen Ihnen den Wert ihrer Immobilie kostenlos, wenn Sie anschließend den Auftrag bekommen einen passenden Käufer zu finden. Dies ist eine gute Alternative, wenn Sie nicht mit einem Sachverständigen zusammen arbeiten wollen oder auf eine Online-Bewertung setzen möchten.

Immobilienpreise in Karlsruhe

Karlsruhe wurde 1715 als barocke Planstadt gegründet

Wer in Karlsruhe eine Immobilie kaufen möchte muss sich auf hohe Preise gefasst machen. Selbstverständlich haben Sie als Verkäufer einen großen Vorteil durch das hohe Preisniveau, welches sich in den letzten Jahren abgezeichnet hat. Wenn es um den Erwerb von Eigentumswohnungen geht, haben sich die Immobilienpreise in Karlsruhe in der letzten Zeit fast verdoppelt. Wenn Sie mit einem Immobilienmakler in Karlsruhe zusammenarbeiten, können Sie einen noch besseren Preis für ihre Immobilien erzielen, da Sie dann auf die Fachkenntnisse sowie das umfangreiche regionale Wissen des Maklers zugreifen können.

Die Immobilienpreise in Karlsruhe liegen deutlich über 3.500 Euro pro Quadratmeter. In Baden-Württemberg ist eine vergleichbare Wohnung für 3.100 Euro pro Quadratmeter zu haben, in Deutschland durchschnittlich für 3000 Euro je Quadratmeter.

Gerade bei Häusern  verstärkt sich dieser Trend noch. Der Durchschnitt in Deutschland  bei ca. 2000 Euro pro Quadratmeter. In Baden-Württemberg liegt dieser Wert bei 2.300 und in Karlsruhe bei satten 4.000 Euro pro Quadratmeter.

Aktuelle Stadtentwicklung in Karlsruhe

Die Stadt investiert aktuell viel Geld in verschiedene Projekte, um die Stadtentwicklungen insgesamt weiter voranzutreiben

  • Bauprojekte: Dabei werden unter anderem öffentliche Bauprojekte durchgeführt, aber auch andere Arten von Bauprojekte. Karlsruhe erneuert beispielsweise bestimmte Gebäude, erweitert diese oder gestaltet bestimmte Viertel neu. Grade die Verkehrsinfrastruktur wird so weiter entwickelt
  • Bahnprojekt: Um auch die Bahnverbindungen zwischen Karlsruhe und anderen Städten zu stärken und einer Modernisierung zu unterziehen, sind auch diesbezüglich verschiedene Projekte in Arbeit. Diese werden sowohl von der Deutschen Bahn AG, dem Bund und der Europäischen Union realisiert.

Das Leben in Karlsruhe

Blick über Karlsruhe

Karlsruhe zählt mit 1805 Sonnenstunden im Jahr zu einer der wärmsten Städte in Deutschland. Durch die milden Winter fühlen sich hier viele Menschen sehr wohl.

Sonst hat Karlsruhe auch einiges zu bieten

  • Sitz des Bundesgerichtshofs
  • insgesamt neun Hochschulen und Universitäten
  • zwei große Rheinhäfen
  • und die zweitgrößte Raffinerie in Deutschland

 

Beliebte Stadtteile und Vororte

Stuttgart

Karlsruhe hat mehr als 20 Stadtbezirke. Zu den beliebtesten zählen West und Frauenkopf.

Karlsruhe hat 27 verschiedene Stadtteile, in denen jeder das benötigte Umfeld finden kann. Dabei gibt es sowohl Bezirke mit modernem und hippen Leben, als auch ruhige und traditionelle Bereiche.Sie finden mit eine guten Makler-Empfehlung schnell das richtige Viertel um sich niederzulassen. Ein Makler in Karlsruhe oder aus der Region kann Ihnen außerdem zur Seite stehen, wenn es um die Frage nach den Preisen geht, die in den einzelnen Bezirken normal sind.

Grundsätzlich ist Karlsruhe eine junge Stadt, was zum größten Teil an den vielen Studenten liegt, die an einer der neun Hochschulen in Karlsruhe studieren. Aber auch bisher unterschätze Viertel werden aktuell immer beliebter, sodass Verkäufer auch hier mit höheren Preisen rechnen dürfen

Ein Beispiel ist der Stadteil „Waldstadt“, der durch die vielen Waldgebiete sehr grün ist und daher vielen Familien sehr beliebt ist.

Ebenfalls sehr beliebt sind auch diese Stadtteile in Karlsruhe

  • Innenstadt – das Herz der Stadt
  • Oststadt – ehemaliger Arbeiterbezirk
  • Ettlingen – beliebte Wohnlage

Die Miet- und Kaufpreisentwicklung sind in vielen Stadtteilen von Karlsruhe eher unterdurchschnittlich, was für neue Käufer und Mieter sehr positiv ist. Wenn Sie allerdings eine Immobilie beispielsweise als Kapitalanlage erwerben wollen, sollten Sie genau abwägen, in welchem Viertel eine Investition lohnenswert ist, da dies nicht für die gesamte Stadt gilt.

Wohnung- und Hauskauf in Karlsruhe

Sie suchen nach Unterstützung beim Verkaufs ihres Einfamilienhauses oder ihrer Wohnung, dann finden Sie in Karlsruhe eine große Zahl an professionellen Maklern. Diese sind bestens mit den rechtlichen Belangen, als auch mit den Immobilienpreisen in Karlsruhe vertraut.

Wichtig für Sie: Nur unter gewissen Umständen müssen Sie beim Verkauf ihrer Immobilie keine Maklercourtage bezahlen, auch wenn Sie den Immobilienmakler in Karlsruhe oder Umgebung beauftragt haben. Bei einer Vermietung zahlt immer der Auftraggeber der Vermittlung die volle Maklerprovision.

Bundesland Häufigste Maklerprovision in Prozent vom Verkaufspreis Wer zahlt in der Regel?
Baden-Württemberg 7,14 Prozent Hälfte/Hälfte
Bayern 7,14 Prozent Hälfte/Hälfte
Berlin 7,14 Prozent Käufer
Brandenburg 7,14 Prozent Käufer
Bremen 5,95 Prozent Käufer
Hamburg 6,25 Prozent Käufer
Hessen 5,95 Prozent Käufer
Mecklenburg-Vorpommern 5,95 Prozent 2,38 Prozent Verkäufer & 3,57 Prozent Käufer
Niedersachsen 4,76 – 7,14 Prozent (nach Region) Hälfte/Hälfte oder nur Käufer
Nordrhein-Westfalen 7,14 Prozent (teilweise niedriger) Hälfte/Hälfte
Rheinland-Pfalz 7,14 Prozent (teilweise niedriger) Hälfte/Hälfte
Saarland 7,14 Prozent Hälfte/Hälfte
Sachsen 7,14 Prozent Hälfte/Hälfte
Sachsen-Anhalt 7,14 Prozent Hälfte/Hälfte
Schleswig-Holstein 7,14 Prozent Hälfte/Hälfte
Thüringen 7,14 Prozent (teilweise niedriger) Hälfte/Hälfte

Haus verkaufen in Karlsruhe

Egal ob Sie ein Haus, eine Hausverwaltung oder eine Immobilienverwaltung veräußern wollen – ein Makler in Karlsruhe steht Ihnen tatkräftig und erfahren zur Seite. Bei einem Verkauf profitieren Sie von der Tatsache, dass Sie nur unter gewissen Kriterien für die Gebühren des Maklers aufkommen müssen.

Es werden allerdings auch häufig Häuser gesucht, die provisionsfrei angeboten werden. In diesem Fall muss der Käufer bzw. Verkäufer bei einem Hausverkauf nur die gängigen Kosten, nicht aber eine Maklerprovision übernehmen.

Wenn Sie allerdings ein Haus verkaufen und dabei möglichst profitabel agieren wollen, dann bietet ein Immobilienmakler in Karlsruhe eine perfekte Stütze. Er informiert Sie über die gängigen Immobilienpreise in Karlsruhe, hat eventuell schon potenzielle Käufer in seinem Repertoire und kümmert sich um die gesamte Abwicklung bis hin zum Kaufvertrag.

Wenn Sie den Hausverkauf privat über die Bühne bringen, müssen Sie sich um diese Details beim Haus verkaufen allesamt selbst kümmern.

Karlsruher Wohnung verkaufen

Karlsruhe hat auch eine Altstadt

Die Nachfrage nach Wohnung, die zum Verkauf stehen ist. Viele Karlsruher wollen sich den Traum von der eigenen Wohnung erfüllen. Sie sollten auf die Fach- und Regional-Kenntnisse eines Makler in Karlsruhe setzen, um einen möglichst hohen Preis für ihre Wohnung zu erhalten. Dieser hilft ihnen einen passenden Käufer zu finden, um so den Wohnungsverkauf reibungslos und für Sie profitabel abzuschließen. Unter Umständen, können Sie beim Verkauf ihrer Eigentumswohnung, davon profitieren, dass Sie als Eigentümer nicht für die Provision für den Makler aufkommen müssen. Diese übernimmt dann der Käufer.

Die  Kosten liegen  zwischen drei und sieben Prozent vom Kaufpreis als Provision, wenn Sie die Wohnung verkaufen.Scheuen Sie also nicht davor zurück, da Sie ausschließlich davon profitieren, wenn Sie einen Makler beauftragen.

Tipp: Üblich sind in  Baden-Württemberg 7,14 Prozent des Verkaufspreises für die Provision, die oft hälftig zwischen Verkäufer und Käufer aufgeteilt werden.

Privat verkaufen bei Scheidung, Erbschaft und Kapitalbedarf

StuttgartEs gibt viele Situationen, in denen es nicht immer einfach ist, ein Haus oder eine Wohnung zu verkaufen oder zu vermieten. In vielen Fällen kommt es auf die jeweilige Situation an, beispielsweise im Fall

  • einer Scheidung
  • einer Erbschaft
  • bei Kapitalbedarf

Bei einer Scheidung dürfen Sie beispielsweise nicht einfach die Immobilie verkaufen, wenn beide Partner als Eigentümer im Grundbuch eingetragen sind. Stattdessen muss der jeweils andere Partner dem Verkauf zustimmen. Oder aber Sie sind alleiniger Eigentümer, dann können Sie jederzeit einen Immobilienmakler in Karlsruhe oder Umgebung beauftragen und das Objekt veräußern. Damit in Sachen Verkehrswert auszahlen, rechtliche Bedingungen und Co. nichts unbeachtet bleibt, sollten Sie allerdings vor dem Verkauf einer Immobilie aufgrund einer Scheidung einen Rechtsbeistand aufsuchen.

Auch im Falle einer Erbschaft ist es nicht so einfach, eine Immobilie zu verkaufen. Zwar steht dem Verkauf grundlegend nichts im Weg, allerdings müssen Sie aufgrund des Erbes eine sogenannte Erbschaftssteuer zahlen. Dies gilt jedoch auch wieder nicht in jedem Fall. Wenn Sie beispielsweise eine Immobilie von Ihrem Partner vererbt haben und in dieser Immobilie auch weiterhin leben, dann wird keine Steuer fällig. Wenn Sie dagegen eine Immobilie von Ihrer Tante vererbt haben, müssen Sie mehr Steuern zahlen, als hätte Ihre Mutter das Objekt an Sie vermacht.

Ob bei einer Scheidung, Erbschaft oder bei Kapitalbedarf – jede Situation stellt Sie vor gewissen rechtlichen und situationsbedingten Vorgaben, die Sie in jedem Fall beachten müssen. Viele Immobilienmakler sind auf einzelne Fachbereiche und Situationen spezialisiert, sodass Sie Ihnen bei der Bewältigung dieser Ereignisse zur Seite stehen können.

Sachverständige-Gutachter in Karlsruhe finden

Ehe Sie Ihre Immobilie in Karlsruhe oder dem Umland verkaufen und gewinnbringend an den Mann bringen, ist es wichtig, dass Sie den Marktwert des Objektes kennen. Ein Immobiliensachverständiger unterstützt Sie dabei, die perfekten Immobilienpreise in Karlsruhe für genau Ihr Objekt zu ermitteln.

Durch entsprechende IHK-Kurse hat der Gutachter die entsprechenden Fachkenntnisse, um abzuschätzen, welchen Wert Ihre Immobilie hat. Auch ein Makler in Karlsruhe kann diese Einschätzung übernehmen, allerdings besitzt ein Sachverständiger durch entsprechende IHK-Kurse oder IHK-Seminare oftmals mehr Fachkenntnisse. Achten Sie in jedem Fall – bei Sachverständigen und auch Makler – darauf, dass ein IHK-Zertifikat oder ein anderes Zertifikat vorliegt, welches die Person als professionelle Unterstützung in diesem Bereich ausweist.

Comments on this entry are closed.

[X]
Immobilienverkauf - Ratgeber
Das kostenlose eBook "Immobilien richtig verkaufen" zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.