Nachverdichtung

Von: Frank Schroeder • Zuletzt aktualisiert: Juni 2024

Nachverdichtung ist ein Begriff aus der Stadtplanung und bezeichnet die räumliche Verdichtung von bereits bebauten Flächen. Dabei werden bestehende Gebäude oder Grundstücke um zusätzliche Wohn- oder Gewerbeeinheiten erweitert, um den knappen städtischen Raum effizienter nutzen zu können. Durch Nachverdichtung können neue Wohnungen geschaffen und die Infrastruktur besser genutzt werden, was insbesondere für wachsende Städte von Bedeutung ist. Die Umsetzung solcher Maßnahmen erfordert jedoch eine sorgfältige Planung und Koordination aller beteiligten Akteure sowie eine enge Abstimmung mit den Anwohnern vor Ort.

{ 0 comments… add one }

Leave a Comment