Verwalterbestellung

Von: Frank Schroeder • Zuletzt aktualisiert: Dezember 2023

Verwalterbestellung ist ein Begriff, der im deutschen Rechtssystem oft in Bezug auf Immobilien verwendet wird. Es bezieht sich auf die Ernennung einer Person oder eines Unternehmens als Verwalter von fremdem Eigentum wie Gebäuden und Grundstücken. Die Verwalterbestellung kann sowohl freiwillig als auch unfreiwillig erfolgen und wird normalerweise durch einen Vertrag zwischen dem Eigentümer und dem Verwalter geregelt. Ein wichtiger Aspekt der Verwalterbestellung ist die Tatsache, dass sie eine erhebliche Machtbefugnis über das betreffende Eigentum gibt, einschließlich des Rechts zur Vermietung oder Weitervermietung sowie zur Durchführung von Instandhaltungs- und Reparaturarbeiten. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass jeder, der eine solche Entscheidung trifft oder davon betroffen ist, die Bedeutung und Auswirkungen der Verwalterbestellung vollständig versteht.

{ 0 comments… add one }

Leave a Comment