≡ Navigation

Wohnung oder Haus kaufen und verkaufen in Berlin Pankow

Von: Frank Schroeder • Zuletzt aktualisiert: April 2017

Immobilien-BeratungBei dem Begriff Pankow handelt es sich sowohl um einen Bezirk Pankow, der in der Stadt Berlin gelegen ist – aber auch um einen Berliner Ortsteil innerhalb dieses Bezirks. Lesen Sie mehr über das Leben in Pankow, die dortigen Immobilien und Preise, die Sie für ein Objekt auf den Tisch legen müssen oder als Eigentümer erhalten. Wir verraten Ihnen, worauf Sie achten müssen, wenn Sie ein Haus kaufen in Berlin-Pankow oder sich beispielsweise dazu entschließen, eine Wohnung zu vermieten.

Zusammengefasst – auf einen Blick:

  • Pankow ist ein Berliner Bezirk und gleichzeitig ein Ortsteil innerhalb des Pankower Bezirks
  • besonders beliebt in Pankow sind die Sehenswürdigkeit, zu denen das Rathaus, Schloss Schönhausen und mehrere Parks zählen
  • beim Verkauf von Objekten werden zwischen drei und sieben Prozent Makler-Provision für Käufer oder Verkäufer fällig – in Berlin sind es meistens 7,14 Prozent, die der Käufer zu zahlen hat
  • bei der Vermietung zahlt laut Bestellerprinzip die Partei, die die Beauftragung des Maklers erteilt hat
  • um eine Immobilie noch gewinnbringender zu verkaufen, ist eine Immobilienbewertung ratsam
  • kleine Wohnungen sind in Pankow besonders beliebt und erzielen gute Preise
  • die Mietpreise haben sich in Berlin Pankow in den letzten Jahren nicht sehr stark verändert

Berlin – Hauptstadt von Deutschland

BerlinBerlin ist die Hauptstadt des Landes Deutschland und weist etwa 3,5 Millionen Einwohner auf. Sie ist damit

  • die größte Gemeinde (Fläche)
  • und die bevölkerungsreichste Gemeinde (Einwohner) des Landes.

Berlin ist eine Weltstadt – das ist nicht nur ein Glaube der Deutschen. Sowohl in der Wissenschaft, den Medien, der Politik und auch der Kultur spielt Berlin in vielerlei Hinsicht eine große Rolle.

Insgesamt besitzt die Hauptstadt zwölf Stadtbezirke, die sich wiederum in verschiedene Ortsteile aufteilen.

Pankow – Bezirk und Ortsteil zugleich

Berlin Pankow

Der Bezirk Pankow liegt im Nordosten Berlins und hat rund 380.000 Einwohner.

Der Bezirk Pankow steht in Sachen Einwohnerzahl mit 384.367 Einwohnern auf Platz 3 der gesamten Stadtbezirke-Liste. Auch in Bezug auf die Fläche muss sich Pankow nicht verstecken, denn mit 103,07 Quadratkilometer steht dieser Stadtbezirk ebenfalls auf Platz 3.

Der Bezirk selbst liegt im Nordosten von Berlin und grenzt an Vororte, aber auch an vier weitere Berliner Bezirke:

  • Lichtenberg
  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • Mitte
  • Reinickendorf

In Summe unterteilt sich der Bezirk Pankow in 13 verschiedene Ortsteile, von denen einer gleichnamig zum Stadtbezirk ist.

Ortsteile von Pankow Fläche (in Quadratkilometer) Einwohner (Stand: 31.12.2014)
Buch 18,20 14.507
Blankenfelde 13,40 2.072
Französisch Buchholz 12 20.068
Prenzlauer Berg 11 156.736
Weißensee 7,93 50.567
Karow 6,65 18.733
Niederschönhausen 6,49 29.588
Blankenburg 6,03 6.748
Stadtrandsiedlung Malchow 5,68 1.128
Pankow 5,66 61.032
Rosenthal 4,90 9.339
Heinersdorf 3,95 6.580
Wilhelmsruh 1,37 7.269

Im Hinblick auf die Fläche steht der Ortsteil Pankow auf Platz 10 – im Hinblick auf die Einwohnerzahl dagegen nach dem Prenzlauer Berg auf Platz 2.

Sehenswürdigkeiten in Berlin-Pankow

BerlinIm Bezirk Pankow gibt es einige Sehenswürdigkeiten, die nicht nur von Berlinern besucht werden. Dazu zählen:

  • das Rathaus von Pankow
  • das Schloss Schönhausen im Ortsteil in Berlin Niederschönhausen
  • Volkspark Schönholzer Heide, der Bürger- und Schlosspark im Ortsteil Pankow
  • Park am Weißen See im Ortsteil Weißensee

Wenn Sie sowohl breite Bürgersteige als auch interessante Cafés besuchen wollen, dann ist der Bereich der Prenzlauer bis zur Schönhauser Allee im Prenzlauer Berg eine Empfehlung wert.

Haus verkaufen oder Hauskauf in Berlin-Pankow

Berlin Pankow

Ein Immobilienmakler aus Berlin kann Ihnen beim Hauskauf sehr behilflich sein.

Interessieren Sie sich für eines der aktuellen Bauprojekte in Pankow oder Umgebung oder sind Sie auf der Suche nach einem fertigen Neubau, dann empfehlen wir Ihnen die Unterstützung eines Maklers.

Dieser kann Sie sowohl beim Kauf als auch Verkauf über die Gegend, den Kaufpreis (bzw. Verkaufspreis) und über verschiedene vertragliche und organisatorische Details aufklären. Auch steht Ihnen der Makler als fachkundiger Ansprechpartner und Verwalter zur Verfügung, was sehr praktisch sein kann, wenn Sie mehrere Häuser veräußern wollen.

Generell gilt: Bei einem Immobilienkauf sind Sie als Käufer je nach Situation verpflichtet, die 3 bis 7 % der Maklerprovision zu übernehmen. Doch in einigen Fällen ist der Verkäufer zur Zahlung der Maklerprovision verpflichtet.

Wohnung kaufen oder verkaufen im Stadtteil Pankow

Auch wenn Sie Eigentümer einer Eigentumswohnung sind oder selbst eine Wohnung kaufen in Berlin-Pankow – auch dann berät Sie ein Makler über die verschiedenen Details, die einen Wohnungskauf- bzw. verkauf ausmachen.

Dazu zählen unter anderem die passende Größe, die bei einem Kauf vorab als Mindest-m² definiert werden sollte. Neben der Anzahl an Quadratmeter spielt für einen Verkäufer dagegen der Verkaufswert die größte Rolle.

Diesen können Sie unter anderem ankurbeln, indem Sie eine Immobilienbewertung in Auftrag geben, um herauszufinden, welchen Wert das Objekt auf dem Markt realistisch hat.

Wohnung oder Haus mieten

BerlinAuch bei der Miete bzw. Vermietung eines Objektes, sei es

  • ein Einfamilienhaus
  • eine Doppelhaushälfte
  • ein Reihenhaus
  • oder eine Eigentumswohnung,

kommt es unter anderem auf die Wohnfläche an. Wenn Sie zusätzlich ein wenig Grundstück (einen Garten) mieten wollen, steigen die Immobilienpreise zusätzlich.

Beim Kauf gehen drei bis sieben Prozent der Angebote an Provision an den Makler. Beim Haus oder Wohnung mieten handelt es sich dagegen um einen festen Wert, der entweder vom Eigentümer oder Mieter bezahlt werden muss.

Makler-Beauftragung Übernahme der Provision
Vermieter beauftragt einen Makler Vermieter zahlt die Provision
Mieter beauftragt einen Makler Mieter zahlt die Provision
Verkäufer beauftragt einen Makler Käufer oder Verkäufer zahlt die Provision
Käufer beauftragt einen Makler Käufer oder Verkäufer zahlt die Provision

Merke: Bei der Vermietung wird die Maklerprovision vom Mieter bezahlt, wenn dieser den Makler beauftragt hat. Kam der Auftrag vom Vermieter, muss der Vermieter auch die Provision übernehmen. Diese neue Regelung wurde mit dem Bestellerprinzip in 2015 festgesetzt. Bei einem Wohnungskauf bzw. Hauskauf sieht die Sache anders aus. Hier entscheidet nicht die Beauftragung des Maklers.

Am häufigsten ist es in Berlin bei einem Haus- oder Wohnungskauf der Fall, dass die Provision (oft 7,14 Prozent) vom Käufer getragen wird.

Stadt Häufigste Maklerprovision in Prozent vom Verkaufspreis Wer zahlt in der Regel?
Berlin 7,14 Prozent Käufer

Immobilienbewertung für Pankower Vermieter

Kollwitzplatz in Berlin

Der Kollwitzplatz ist sowohl bei Berlinern als auch bei Touristen sehr beliebt.

Um Immobilien in Pankow gewinnbringend zu verkaufen, ist es wichtig, dass Sie den realistischen Marktwert des Objektes kennen. Wenn es sich um eine moderne Wohnung handelt oder um ein Haus, das eine besondere Ausstattung besitzt, dann ist auch der Verkaufspreis gleich ein wenig höher.

Je nachdem, wo Sie ein Wohnen für Alleinstehende, Paare oder für die Familie ermöglichen, ist allein schon die Lage ein Garant für einen höheren Preis. Als Eigentümer können Sie viel aus Ihrem Objekt herausholen, wenn Sie wissen, wie Sie es richtig in Szene setzen und welche Merkmale den Kaufpreis für einen potenziellen Käufer erhöhen würde.

Preise in Berlin-Pankow

Wer in Pankow von Berlin eine Wohnung kaufen möchte, die über 120 Quadratmeter groß ist, erfreut sich bereits längere Zeit gleichbleibender Preise. Für einen Verkäufer sind dagegen Wohnungsobjekte besser verkäuflich, die eher klein bis mittel sind.

In Sachen Mieten sind die Preise im vergangenen Jahr nahezu gleichgeblieben. Besonders gefragt ist auch hier eher der kleine Wohnraum bis zu 40 Quadratmeter, aber auch Wohnungen mit 80 bis 120 Quadratmeter.

Um selbst Preise in Erfahrung zu bringen, können Sie sich an die jeweiligen Wohnungsbaugesellschaften wenden, alternativ an einen Makler, der in Ihrem Gebiet aktiv ist. Als Verkäufer ist eine Immobilienbewertung ein gutes Mittel, um den Verkaufspreis realistischer und damit oftmals höher ansetzen zu können.

Comments on this entry are closed.

[X]
Immobilienverkauf - Ratgeber
Das kostenlose eBook "Immobilien richtig verkaufen" zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.