≡ Navigation

Immobilienmakler und -Preise in Mallorca

Von: Frank Schroeder • Zuletzt aktualisiert: November 2017

Immobilien-BeratungEine Immobilie in Mallorca – für einige ist dies ein lang ersehnter Lebenstraum. Die Insel im westlichen Mittelmeer ist längst weit mehr als nur ein Feierparadies. Viele träumen vom Leben in der Sonne. Doch ist freies Bauland auf der Insel begrenzt – und daher heiß begehrt. Dementsprechend sind auch die Grundstücks- und Immobilienpreise hoch. Wer es sich leisten kann, wird mithilfe eines Immobilienmaklers aus Mallorca sicher etwas Passendes finden. Im Ratgeber erhalten Sie erste wichtige Infos und Tipps, wie Sie bei Ihrem Vorhaben am besten vorgehen können. Außerdem geben wir Ihnen Empfehlungen, wie Sie ab besten beim Haus oder Wohnung verkaufen vorgehen können.

Zusammengefasst – auf einen Blick:

  • Mallorca ist die größte zu Spanien gehörende Insel im westlichen Mittelmeer
  • Die Insel liegt ungefähr 170 km vom Festland Barcelona entfernt
  • Mallorca ist die größte Insel der Balearen-Gruppe
  • Die balearische Hauptstadt ist Palma de Mallorca
  • Amtssprachen sind katalanisch und spanisch
  • Die Ost-West-Ausdehnung beträgt etwa 98 Kilometer, die Nord-Süd-Ausdehnung 78 Kilometer
  • Die Küstenlinie hat eine Länge von insgesamt 550 Kilometer
  • Über 35.000 ausländische Residenten haben sich bereits auf Mallorca niedergelassen

Immobilienbewertung in Mallorca

Immobilienbewertung in Mallorca

Viele kennen Mallorca nur als beliebtes Urlaubsziel. Grade deshalb ist es wichtig, sich kompetente Beratung einzuholen, wenn Sie über den Kauf einer Immobilie auf der spanischen Insel nachdenken.

Eine fachlich korrekte Bewertung ist Grundvoraussetzung vor jedem Kauf, damit es im Nachhinein keine bösen Überraschungen gibt.

Eine Immobilienbewertung kann direkt online als auch von einem Experten durchgeführt werden. Eine Bewertung zum Berechnen vom Marktwert im Internet ist meist kostenlos. Sie müssen dazu lediglich alle Angaben zur Immobilie exakt in den Rechner eingeben. Ein Sachverständiger oder ein Immobiliengutachter in Mallorca kann jede Immobilie sachlich und präzise bewerten. Die Fachleute wissen ganz genau, wie viel Sie für ein Haus oder eine Wohnung in Mallorca verlangen können.

Bei der Beauftragung eines Immobilienmaklers aus Mallorca ist die Bewertung der Immobilie oftmals inklusive. Ein speziell hinzugezogener Immobiliengutachter in Mallorca verlangt hingegen Gebühren für die Bewertung einer Immobilie.

Eine Bewertung kann für alle möglichen Immobilien durchgeführt werden:

Bei der Wahl eines Immobiliengutachters lohnt es sich, einen Blick auf dessen Fachkenntnisse zu achten. Fachleute, die zum Beispiel IHK-Zertifikate an der IHK-Mallorca erworben haben, sind mit Sicherheit bestens geeignet.

Immobilienpreise in Mallorca

Die Immobilienpreise in Mallorca sind im letzten Jahr um circa drei Prozent gestiegen. Für eine Wohnung mit 100 m² in Palma de Mallorca müssen Käufer derzeit durchschnittlich 190.000 Euro bezahlen. Die Preise können sich aber stark unterschieden, je nach, dem wo sich die Immobilie befindet.

Tipp: In Spanien fallen zum eigentlichen Kaufpreis zusätzliche Kosten für Steuern an. Bedenken Sie, diese bei Ihrer Planung mit einzukalkulieren.

Zu den verschiedenen Steuern zählen:

  • Die Mehrwertsteuer
  • Die Grunderwerbsteuer
  • Die Beurkundungssteuer

Ein Makler in Mallorca kann Sie dazu ausführlich beraten, da die Gesetze oft angepasst und erneuert werden. In komplizierten Fällen ist es ebenso ratsam rechtlichen Beistand hinzuzuziehen, so sind Sie mit allen steuerlichen Verpflichtungen auf der sicheren Seite.

Aktuelle Stadtentwicklung Mallorca

Um die Insel auch in Zukunft als ein Anziehungspunkt für Touristen und Residenten zu erhalten, gibt es eine Reihe von Vorschlägen und Plänen, die Mallorca in vielerlei Hinsicht aufwerten sollen.

  • freie Grundstücke innerhalb des Stadtgebiets Palma de Mallorca  sollen vermehrt genutzt werden
  • der Autoverkehr soll so gut es geht eingedämmt werden, um mehr Platz für Busse, Fußgänger und Fahrräder zu schaffen
  • Viele neue Grünflächen sollen als Oasen gegen die Hitze geschaffen werden
  • Die Integration soll gefördert werden, um das Zusammenleben angenehmer zu gestalten

Das Leben in Mallorca

Bucht: vulcanus - Fotolia.com

Strahlend blauer Himmel bei durchschnittlich acht Sonnenstunden und kristallklarem Wasser – was will man mehr?

Die Landschaft auf der Insel ist vielfältig und atemberaubend. Das Klima auf der Insel ist gemäßigt subtropisch mit durchschnittlichen acht Sonnenstunden pro Tag.

Mallorca hat knapp 880.000 Einwohner, von denen angehend die Hälfte in der Hauptstadt Palma de Mallorca leben. Nächstgrößere Gemeinden sind Calvià, Manacor und Llucmajor.

Neben den Amtssprachen kann man sich in touristischen Gegenden auch auf Deutsch und Englisch verständigen, was grade in der Anfangszeit, sollte Sie sich für eine Immobilie auf der Insel entscheiden, sehr hilfreich sein kann.

Beliebte Sehenswürdigkeiten auf der Insel Mallorca sind:

  • Die zahlreichen Strände, die zum Verweilen einladen
  • Museen, Kunstgalerien, Denkmäler
  • Die Kathedrale
  • Die Höhlen von Porto Cristo
  • Die römischen Ruinen von Pollentia in Aldúdia
  • Das Schloss von Bellver

Insgesamt bietet Mallorca einen architektonischen, kulturellen und künstlerischen Reichtum, der für Kulturliebhaber viel zu bieten hat. Zur Freizeitgestaltung gibt es zahlreiche Aquaparks, ein Delphinarium, Naturparks und historische Gärten. Wassersportler kommen voll auf Ihre Kosten, zum Beispiel mit Tauch-, Schwimm- und Wasserskikursen. Auch das Nachtleben in den größeren Städten lassen keine Wünsche offen und bieten viele Bars, Pubs und Diskotheken.

Beliebte Stadtteile und Vororte

Mallorca wird in sechs Landschaftszonen eingeteilt:

Region Hinweise
Serra de Tramuntana Die Serra de Tramuntana ist ein 15 km breiter Gebirgszug mit zahlreichen Gipfeln in über 1000 Meter Höhe. Diese Berge erstrecken sich auf rund 90 km vom Südwesten bis zum Norden.
Raiguer Südöstlich davon grenzt die Region Raiguer an, eine Übergangszone mit viel Wasser, aber wenig kultivierbarem Land.
Plà de Mallorca Der zentrale Teil der Insel ist die Ebene Plà de Mallorca. Von dort kommen die meisten landwirtschaftlichen Produkte, die auf der Insel benötigt werden.
Llevant Die östliche Region Mallorcas wird Llevant genannt. Auch hier gibt es Gebirge und einige Städte, wie zum Beispiel Manacor, das Zentrum der Kunstperlen- und Möbelindustrie.
Migjorn Im südlichen Teil, der Region Migjorn steht die Landwirtschaft an erster Stelle, das Land ist hauptsächlich flach.
Palma Im Südwesten schließlich befindet sich die große Bucht von Palma. Palma ist das politische und wirtschaftliche Zentrum der Region der Balearen. Fast die Hälfte der Inselbewohner lebt in der Stadt. Am bevölkerungsreichsten besiedelt ist die Stadt Palma. Für all diejenigen, die es gerne ruhig haben, gibt es zahlreiche Möglichkeiten, sich auf der Insel dauerhaft niederzulassen.

Wohnung- und Hauskauf in Mallorca

Ein neuer Trend ist das Mieten auf Probe. Immer öfter werden Immobilien auf eine bestimmte Zeit, beispielsweise für ein Jahr, gemietet und anschließend gekauft – oder eben nicht.

Mallorca bietet die verschiedensten Immobilien zum Kauf an. Vom einfachen Apartment bis hin zu einer Luxusvilla können Sie hier glücklich werden. Ein Immobilienmakler in Mallorca kann Ihnen in allen Angelegenheiten zur Seite stehen und Ihnen auf Sie zugeschnittene Angebote unterbreiten.

Haus verkaufen in Mallorca

Wohnung in Mallorca verkaufen

Viele Verkäufe werden auf Mallorca über Immobilenmakler abgewickelt.

Zum Verkauf einer Immobilie auf Mallorca, ganz gleich, ob es sich um ein Einfamilienhaus, ein Mehrfamilienhaus oder ein Reihenhaus handelt, ist die Beauftragung eines Maklers vor Ort empfehlenswert. Ein Immobilienmakler in Mallorca kann Ihnen genau sagen, was Sie beim Hausverkauf beachten müssen, welche Immobilien grade vermehrt gesucht werden und er kann ein verkaufsförderndes Angebot schreiben. Zudem haben Sie mit einem Experten bessere Chancen, einen ordentlichen Preis für Ihre Immobilie zu erzielen.

Auch bei dem Verkauf einer aufwendigen Immobilie, wie einer Hausverwaltung oder Immobilienverwaltung ist ein Makler der erste Ansprechpartner, da er mit den örtlichen Gegebenheiten vertraut ist.

Wohnung in Mallorca verkaufen

Sie möchten Ihre Eigentumswohnung verkaufen? Dann verhält es sich ähnlich wie bei einem Hausverkauf. Ein Makler in Mallorca kann Sie beim Wohnungsverkauf tatkräftig unterstützen, allerdings gibt es auch in Spanien eine Gebühr, die der Makler bei Kauf beziehungsweise Verkauf einer Immobilie verlangt.

Die Maklercourtage in Spanien beträgt zwischen 3 und 5 % des Kaufpreises der Immobilie. Die Provision bezahlt in der Regel derjenige, der den Makler beauftragt hat. Es gibt je doch die Möglichkeit diese Regelung mittels Abmachungen unter den Parteien außer Kraft zu setzen, so kann die Maklerprovision zum Beispiel zwischen Käufer und Verkäufer aufgeteilt werden.

Tipp: Natürlich können Sie den Verkauf auch privat abwickeln. So ist der Verkauf provisionsfrei, Sie sich müssen sich aber selbst um alle anfallenden Angelegenheiten, wie die Erstellung des Exposés und die Besichtigungen, selbst kümmern.

Privat verkaufen bei Scheidung, Erbschaft und Kapitalbedarf

Immer wieder gibt es Situationen im Leben, die nicht leicht sind oder spezielle Entscheidungen bedürfen. So ein Fall kann eine Scheidung oder eine Erbschaft sein. Dabei gibt es stets einige Dinge zu beachten:

Situation Das sollten Sie beachten
Scheidung Wenn beide Partner im Grundbuch eingetragen sind, ist die Einverständniserklärung des anderen Partners vor dem Verkauf einer Immobilie einzuholen. Der Verkehrswert der Immobilie muss dann entsprechend aufgeteilt werden.
Erbschaft Da bei einer Erbschaft Steuern anfallen, lassen Sie sich vor dem Verkauf am besten rechtlich beraten.

Benötigen Sie Kapital, ist es sinnvoll, wenn Sie einen Immobilienmakler in Mallorca beauftragen, der dafür sorgt, dass Ihre Immobilie möglichst zeitnah und gewinnbringend verkauft werden kann.

Sachverständige-Gutachter in Mallorca finden

Ein Sachverständiger für Immobilienbewertung ist neben dem Makler in Mallorca der erste Ansprechpartner vor Ort, wenn es um eine objektive Bewertung einer Immobilie geht. Da der Markt groß ist, ist es ratsam, auf die Qualifikationen des Fachmanns zu achten. Kann ein Immobiliensachverständiger IHK-Kurse oder IHK-Seminare nachweisen, können Sie sicher sein, dass er über genügend Wissen verfügt, Sie tatkräftig bei Ihrem Vorhaben zu unterstützen. Lassen Sie sich also am besten von einem Fachmann mit einem IHK-Zertifikat der IHK-Mallorca beraten.

Comments on this entry are closed.