≡ Navigation

Immobilienmakler und –Preise in Nürnberg

Von: Frank Schroeder • Zuletzt aktualisiert: Juli 2017

Immobilien-BeratungEin Immobilienmakler in Nürnberg kann Sie dabei unterstützen, gewinnbringend und professionell eine Immobilie zu verkaufen. Egal ob Sie einen Wohnungs- oder Hausverkauf anstreben – ein Makler kennt sowohl die Immobilienpreise in Nürnberg und wickelt für Sie die gesamte Vermittlung ab. Erfahren Sie in unserem Ratgeber alles, was Sie über Immobilienmakler in Nürnberg und die Vermittlung von Wohneigentum in dieser Region wissen sollten.

Zusammengefasst – auf einen Blick:

  • mit einer Immobilienbewertung kann im Bestfall der Verkaufspreis von Immobilien erhöht werden
  • Immobilienbewertungen lassen sich online, aber besser durch einen Makler oder Gutachter durchführen
  • in Nürnberg ist besonders größerer Wohnraum sehr beliebt
  • die Preise für Immobilien sind in Nürnberg in den letzten Jahren gestiegen
  • die preislichen Differenzen zwischen den Stadtteilen sind in dieser Stadt sehr groß
  • Nürnberg bemüht sich durch den „Weg der integrierten Stadtentwicklung“ für einen Fortschritt in verschiedenen Bereichen
  • Nürnberg wird auch als „Hipsterhauptstadt mit Herz“ beschrieben und betitelt
  • besonders beliebt sind die Stadtteile Süd- und Altstadt, aber auch Schniegling und Wetzendorf
  • für Verkäufe in Bayern meistens beide (Käufer und Verkäufer) 7,14 Prozent zahlen und teilen sich diese Maklerprovision auf
  • bei der Vermietung werden bis zu zwei Monatskaltmieten für Mieter oder Vermieter fällig, je nachdem, wer den Makler beauftragt hat
  • bei einer Erbschaft, im Falle einer Scheidung und bei Kapitalbedarf sollten Sie sich an einen Rechtsanwalt und/oder Steuerberater wenden

Immobilienbewertung in Nürnberg

NürnbergEhe Sie sich auf die Suche nach einem Makler in Nürnberg machen, der Sie dabei unterstützt, Ihr Wohneigentum zu verkaufen, sollten Sie sich über die Immobilienpreise in Nürnberg informieren.

Hierfür ist eine Immobilienbewertung am besten geeignet, da diese Bewertung Aufschluss darüber gibt, welchen Preis Sie für Ihr Objekt verlangen oder mit welchem Verkaufspreis Sie rechnen können.

Es gibt drei Methoden, wie Sie eine Immobilienbewertung berechnen oder errechnen lassen können.

Art Durch wen Kosten
Immobilienbewertung online Online über einen Rechner Es gibt einige Anbieter, bei denen Sie den Marktwert online kostenlos errechnen lassen können.
Makler-Immobilienbewertung Durch einen Makler Viele Makler in Nürnberg und Umgebung bieten die Immobilienbewertung ebenfalls kostenlos an, wenn sie danach einen Auftrag erhalten, die Immobilie verkaufen zu dürfen.
Gutachter-Immobilienbewertung Durch einen Sachverständiger für Immobilienbewertung. Die Kosten für einen Immobiliengutachter in Nürnberg sind unterschiedlich, je nachdem, wie viele Fachkenntnisse und IHK-Kurse etc. der Sachverständiger vorzuweisen hat.

Immobilienpreise in Nürnberg

Nürnberg

Viele bezeichnen Nürnberg als „Hipsterhauptstadt mit Herz“ oder als das „bessere Berlin“.

Da Nürnberg in Bayern liegt und dieses Bundesland generell über dem Miet- und Kaufpreis-Durchschnitt in Deutschland, sieht es im Bereich Nürnberg selbstverständlich nicht anders aus.

Für eine 60-Quadratmeter-Wohnung liegt der durchschnittliche Kaufpreis für eine Eigentumswohnung bei 3.231 Euro in Nürnberg, bei einigen hundert Euro mehr in Bayern und knapp 800 Euro weniger im Vergleich zum deutschen Durchschnitt.

Im Vergleich zu den letzten Jahren sind diese Preise in Nürnberg und Umgebung immer weiter gestiegen, innerhalb von vier Jahren um satte 800 Euro im Durchschnitt. Besonders größerer Wohnraum wird in dieser Stadt immer beliebter, die Preise für 30-Quadratmeter-Wohnraum in Nürnberg stagnieren dagegen.

Besonders teuer lebt es sich in Tafelhof mit 4.682 Euro pro Quadratmeter einer Eigentumswohnung. Wenn Sie preiswerter kaufen möchten, dann sind Sie dagegen im Stadtbezirk Gugelstraße mit nur 1.461 Euro pro Quadratmeter.

Beim Hauskauf sehen die Kaufpreise schon deutlich differenzierter aus. Hier liegen die Preise in Nürnberg und Umgebung deutlich über dem Durchschnitt von Bayern und Deutschland. Für ein 100-Quadratmeter-Haus zahlen Sie pro Quadratmeter durchschnittlich 3.094 Euro in Nürnberg, aber nur 2.461 Euro in Bayern und lediglich 1.996 Euro in Deutschland.

Vor allem für Häuser mit ca. 150 Quadratmetern ging der Trend in Nürnberg die letzten Jahre sehr steil nach oben. Wenn Sie besonders günstig kaufen möchten und damit sowohl Gebühren als auch Maklerprovision im Rahmen halten wollen, sind Sie im Stadtteil Maxfeld am besten bedient. Besonders teuer ist es dagegen in Großreuth b. Schweinau.

Aktuelle Stadtentwicklung Nürnberg

NürnbergDamit das Leben in Stadtburg auch zukünftig möglichst attraktiv gestaltet wird, ist die Stadt sehr daran interessiert, für eine aktive Stadtentwicklung zu sorgen. Dafür verfolgt die Stadt den sogenannten „Weg der integrierten Stadtentwicklung“, was bedeutet, dass Planungsprozesse ganzheitlich gestaltet werden. Sowohl

  • die Siedlungsstruktur
  • der Verkehr
  • die Umwelt
  • und die sozialen Belange

werden daher im Zusammenhang betrachtet.
Die Ziele der Stadt sind es,

  • den Mehrwert des Südens verstärkt zu nutzen
  • die Dynamik der Weststadt verstärkt zu steuern
  • die Qualität in der Altstadt zu steigern
  • die Gemeinschaftsaufgabe „Nürnburg am Wasser“ anzugehen

Als zentraler Entwicklungsfaktor für Nürnburg wird außerdem die Hochschul- und Forschungslandschaft betrachtet. Aus diesem Grund soll Nürnberg als Forschungs- und auch Hochschul-Standort

  • gesichert
  • ausgebaut
  • und weiterentwickelt werden.

Das Leben in Nürnberg

Nürnberg - Altstadt

Aktuell sind vor allem die Stadtteile Röthenbach und St. Leonhard beliebt.

Die bayrische Stadt Nürnberg wird gelegentlich als „Hipsterhauptstadt mit Herz“ betitelt. Viele andere Menschen sind überzeugt, dass Nürnberg „das bessere Berlin“ ist.

Nicht nur Grafiker und Designer fühlen sich in dieser Stadt aufgrund der gehobenen Lage und der modernen Lebensweise sehr wohl, sondern auch alle anderen Menschen, die entweder Interesse an der Forschung, Weiterbildung oder kreativen Bereichen haben.

Das Leben in Nürnberg wird außerdem als sehr tiefenentspannt beschrieben, da die Bewohner mit ihrer „Alles woschd“-Mentalität (anders als in Berlin) ruhige Gesellen mit sehr viel Plegmatismus sind.

Beliebte Stadtteile und Vororte

Wie in jeder Stadt gibt es auch in Nürnberg Regionen, die beliebter als andere sind. Der große Boom entsteht derzeit in Röthenbach und St. Leonhard, in dem zahlreiche Neubaugebiete viele Familien anlocken.

Auch die Randgebiete, wie

  • Gebersdorf
  • Buch
  • Großgründlach

sind nach wie vor beliebt, allerdings zieht es vor allem jüngere Menschen mehr in die Stadt. Wenn es um den Zuzug nach Nürnberg geht, dann stehen

  • Südstadt
  • Altstadt
  • Schniegling
  • Wetzendorf
  • Johannis

hoch im Kurs. Wenn Sie sich nicht sicher sind, welcher Stadtteil für Ihren Zuzug oder Umzug am besten zu Ihnen passt, hören Sie auf eine Makler-Empfehlung. Diese kennen sich in der Regel in dieser Region besonders gut aus, wenn sie ortsansässig sind, und können Ihnen entsprechende Tipps für eine gute Lebenslage geben.

Wohnung- und Hauskauf in Nürnberg

Wer eine Immobilie in Nürnberg und Umgebung besitzt und dieses Objekt verkaufen oder vermieten möchte, wendet sich im Normalfall an einen Makler in Nürnberg. Dieser ist unter anderem dafür zuständig, sich um die Vorbereitung, gesamte Abwicklung und auch den Abschluss der Vermittlung zu kümmern und steht Ihnen außerdem für alle wichtigen Fragen mit Rat und Tat zur Seite.

Ein weiterer Vorteil: Ein Makler aus der Region kennt die Immobilienpreise in Nürnberg und kann Sie darüber aufklären, wie Sie am besten einen geeigneten Käufer finden und welchen Preis Sie verlangen können.

Wenn Sie selbst auf der Suche nach einem Objekt sind und ein Haus oder eine Wohnung kaufen oder mieten möchten, dann unterstützt Sie ein Immobilienmakler in Nürnberg ebenso. Derzeit werden viele Immobilien gesucht, sodass ein fachkundiger Helfer an Ihrer Seite nur für Vorteile sorgen kann.

Das Gute ist: Wenn Sie einen Makler für den Kauf einer Wohnung oder eines Hauses beantragen, dann müssen Sie nicht mehr zahlen, als Sie auch zahlen müssten, wenn nur der Verkäufer den Makler beauftragt. Die Provision wird in beiden Fällen je nach Situation entweder für Sie oder für den Eigentümer fällig, daher können Sie die Sache proaktiv in die Hand nehmen und die Unterstützung selbst engagieren.

Haus verkaufen in Nürnberg

NürnbergSpeziell die Hausverkäufer profitieren von einem Immobilienmakler in Nürnberg, der sich mit den regionalen Gegebenheiten auskennt und sich außerdem auf den Verkauf von Häusern spezialisiert hat. So erfahren Sie nicht nur, welche Immobilienpreise in Nürnberg für Ihr Objekt möglich sind, sondern auch, wie Sie

  • das Einfamilienhaus
  • das Mehrfamilienhaus
  • das Reihenhaus
  • die Hausverwaltung
  • oder Immobilienverwaltung

am besten in Szene setzen.

So unterstützt Sie ein Makler in Nürnberg nicht nur bei diesen Tipps und Vorbereitungen, sondern nimmt Ihnen auch alle Schritte der Vermittlung ab, die Sie beim Hausverkauf privat selbst machen müssten. Wenn Sie einen Makler beauftragen, spart dies demnach Zeit und unter Umständen auch Geld, da die Maklercourtage bei einem Verkauf zum Teil oder auch vollständig vom neuen Eigentümer übernommen werden kann – doch dies ist je nach Situation abhängig.

Da Nürnberg in Bayern liegt, kommt es bei einem Kauf/Verkauf meistens zu einer Provision von 7,14 Prozent, die in den meisten Fällen zwischen Käufer und Verkäufer aufgeteilt wird.

Bundesland Häufigste Maklerprovision in Prozent vom Verkaufspreis Wer zahlt in der Regel?
Bayern 7,14 Prozent Hälfte/Hälfte

 

Nürnberger Wohnung verkaufen

Nürnberg

Wenn Sie eine Wohnung mit Hilfe eines Immobilienmaklers verkaufen, stehen die Chancen für einen höheren Verkaufspreis besser.

Für den Verkauf von einer Eigentumswohnung gelten grundlegend die gleichen Fakten wie beim Hausverkauf. Wichtig ist, dass Sie die Immobilienpreise in Nürnberg kennen, um sich auf den Wohnungsverkauf vorzubereiten.

Engagieren Sie einen Immobilienmakler aus Nürnberg oder Umgebung, dann unterstützt dieser Sie unter anderem auch dabei, den bestmöglichen Verkaufspreis zu bestimmen, indem der Verkehrswert des Objektes festgestellt wird.

Wenn Sie in einer Stadt wie Nürnberg leben, dann ist es kein Problem, den Wohnungsverkauf mit einem Makler abzuwickeln – das Interesse ist sehr hoch und die Angebote dagegen überschaubar. Wenn Sie dagegen eine Wohnung (oder ein Haus) auf dem Land verkaufen wollen, dann wird häufiger nach Angeboten gesucht, die provisionsfrei sind. In diesem Fall müssten Sie sich allerdings komplett selbst um das Exposé, die Ausschreibung, Vermarktung und Abwicklung der Vermittlung kümmern, die mit dem Verkauf von Immobilien einhergeht.

Privat verkaufen bei Scheidung, Erbschaft und Kapitalbedarf

Spezielle Situationen erfordern auch spezielle Maßnahmen, das zeigt sich unter anderem, wenn es zu einem Immobilienverkauf aufgrund einer Erbschaft, einer Scheidung oder eines Kapitalbedarfs kommt.

Wenn Sie Ihr Haus oder Ihre Wohnung verkaufen möchten, weil Sie Kapital benötigen, dann haben Sie in der Regel Zeitdruck. Aus diesem Grund kann ein Makler in Nürnberg große Dienste leisten, da er den Markt, aber auch die Immobilienpreise in Nürnberg kennt und Ihnen schnellstmöglich einen passenden Käufer vermitteln kann.

Situation Beschreibung
Erbschaft Auch bei einer Erbschaft müssen Sie viele Dinge beachten, beispielsweise die Abgabe der Erbschaftssteuer, die sich jeweils nach dem Verwandtschaftsverhältnis richtet. Außerdem gibt es Ausnahmefälle, in denen keine Erbschaftssteuer fällig wird.
Scheidung In Sachen Scheidung kommt es darauf an, wer im Grundbuch als Eigentümer der Immobilie eingetragen ist. Wenn Sie alleine Eigentümer sind, dürfen Sie auch alleine entscheiden, wann Sie die Immobilie an wen und für welchen Preis verkaufen. Wenn Sie gemeinsam im Grundbuch als Eigentümer eingetragen sind, dann gehört Ihnen das Objekt auch gemeinsam – in diesem Fall ist einerseits eine Zustimmung des Partners erforderlich, andererseits müssen die Partner den Verkehrswert in ihrem jeweiligen Anteil ausbezahlt bekommen, sofern die Immobilie verkauft wird und keiner der beiden darin weiter wohnt.

In jedem Fall kann es ratsam sein, für diese speziellen Fälle einen Makler in Nürnberg zu engagieren, der sich mit diesem Fachgebiet auskennt. Auch ein rechtlicher Beistand kann je nach Situation, beispielsweise bei strittigen Scheidungen, sinnvoll und wichtig sein.

Sachverständige-Gutachter in Nürnberg finden

Möchten Sie den Wert Ihrer Immobilie bestimmen lassen, dann können Sie sich (wie beschrieben) im Internet informieren, einen Immobilienmakler in Nürnberg beauftragen, oder sich an einen Immobiliensachverständiger wenden.

Je nach Person hat dieser an der IHK-Nürnberg verschiedene IHK-Seminare belegt und damit ein entsprechendes IHK-Zertifikat vorzuweisen, welches ihn als passenden Ansprechpartner für diese Bewertung ausweist.
Mit einem Makler in Nürnberg sind Sie allerdings, sofern sich der Makler mit dem Thema auskennt, eventuell besser bedient, da dieser die Immobilienbewertung teilweise kostenlos anbietet, wenn er danach den Auftrag bekommt, für Sie die Immobilie an den Mann bringen zu dürfen.

{ 0 Kommentare… add one }

Neuen Kommentar verfassen

[X]
Immobilienverkauf - Ratgeber
Das kostenlose eBook "Immobilien richtig verkaufen" zum Download und Ausdrucken.
Jetzt kostenlos per E-Mail anfordern:
Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung.